· 

So führen Sie Ihre Mitarbeiter motivierend, wertschätzend und somit effizient

Als Führungskraft haben Sie die Vorgabe, Ihr Team effizient zu steuern. Menschen, die ihre Arbeit gerne machen, fühlen sich oft wertgeschätzt. Und das motiviert sie auch.

Im vorherigen Artikel dieser Serie haben wir uns mit dem Thema Konfliktkosten beschäftigt. Ab heute gebe ich Ihnen wie angekündigt einige mediative Werkzeuge an die Hand. Mit diesen können Sie Ihre Mitarbeiter motivieren und wertschätzen, aber auch Konflikte reduzieren und somit die Effizienz Ihres Teams nachhaltig steigern.

 

Beginnen wir mit dem ersten mediativen Tool: Fragen, Zuhören und Verstehen

Sie haben richtig gelesen. Es klingt simpel. Auch in einem Konfliktlösungsverfahren spielen das Fragen, das Zuhören und das Verstehen eine zentrale Rolle.

 

Fragen Sie Ihre Mitarbeiter nach deren Zielen, Interessen und Befürchtungen. Unterscheiden Sie dabei klar zwischen Positionen und den dahinter liegenden Bedürfnissen und Anliegen.

 

Dabei äußert sich eine Position beispielsweise wie folgt: „Ich will die fachliche Verantwortung für das Thema X.“

Das dahinterliegende Anliegen könnte sein: „Ich will Anerkennung und Wertschätzung für mein Wissen.“

 

Nun sind Sie als Führungskraft am Zug: Trauen Sie Ihrem Mitarbeiter diese fachliche Verantwortung zu? Dann geben Sie sie ihm und kommunizieren Sie das auch.

 

Sehen Sie jedoch noch deutliche Schwächen, aber Entwicklungspotenzial: entwickeln Sie gemeinsam eine Strategie, wie diese Weiterentwicklung in welchem Zeitraum Realität werden kann.

 

Sehen Sie Ihren Mitarbeiter jedoch überhaupt nicht in dieser Position: finden Sie andere Themen, in denen er Experte ist und betonen diese.

Das ist das Ziel: Verstehen – oder zumindest nachvollziehen.

Wenn Sie Ihren Mitarbeiter verstehen oder in seinen Anliegen zumindest nachvollziehen können, sind Sie bereits einen deutlichen Schritt vorangekommen.

 

Er wird sich verstanden fühlen. 

 

Teilen Sie Ihrem Mitarbeiter Ihre Wahrnehmung mit.

 

Sorgen Sie dafür, dass er auch Sie versteht.

 

Führen Sie diese Gespräche mit jedem ihrer Mitarbeiter.

 

Und das ist die Folge daraus:

 

Gegenseitiges Verständnis reduziert Konflikte.

 

Konfliktarmes Arbeiten steigert die Effizienz.

 

Die Mitarbeiter müssen sich weniger mit Konflikten beschäftigen und haben somit mehr Zeit, um ihre eigentlichen Aufgaben zu erledigen. 

 

Sie haben ein gutes Arbeitsklima, die Mitarbeiter sind motiviert. 

Das ist das Ergebnis: Ihr Mitarbeiter fühlt sich verstanden und wertgeschätzt. Das motiviert. Und erhöht die Effizienz der Arbeit.

Erfährt ein Mitarbeiter die positive Rückmeldung, dass man ihn versteht, empfindet er dies als persönliche Wertschätzung und als Interesse an seiner Person. Das ist wichtig. Und es hat eine motivierende Wirkung auf ihn.

 

Möchten Sie diese Motivation noch stärken? Ich verrate Ihnen, wie. Dazu habe ich einen kostenlosen Download für Sie erstellt. Bitte melden Sie sich dazu für den Newsletter an und erhalten Sie Ihren Zugangscode für viele weitere Downloads. Für ein konfliktfreies, effizientes und zufriedenes Arbeitsleben.

 

Ich freue mich auf Sie!

 

Ihre Nadine Greck

Mediatorin für Wirtschaft und Familie

 

Text, Grafik und Redaktion: Nadine Greck